Amateurfunk verbindet Menschen in der ganzen Welt

Der Messplatz

Messplatz DL2KHPEbenfalls im Shack befindet sich mein Messplatz. Dieser besteht in der Hauptsache aus einem Funkmessplatz FD450, von Schomandl, der mit drei Einsätzen den Bereich von 10m bis 70cm abdeckt, 60 MHz Digital-Speicher-Oszilloskop, 100 MHz Digitalspeicheroszillos-kop, Spektrumanalyzer ATTEN 5011A bis 1050 MHz mit Tracking-Generator und PC-Interface, FA-Netzwerktester / Spektrumanalyzer NWT4 bis 200 MHz, Netzwerktester / Spektrumanalyzer NWT4000 von BG7TBL bis 4,4 GHz, Frequenzzähler von TTI bis 3 GHz, Frequenznormal 10MHz,  Wobbel-Meßsender und noch einige weitere Geräte, wie dBm-Meter, Kalibratoren und diverse Meßsonden.

Beispiel 1

undefined Senden der Bauteiladresse beim ATMEGA TWI-Interface

Hier sieht man eine Aufzeichnung von einer Übertragung auf dem I2-Bus eines ATMEGA16.

Übertragen wird hier die Baustein-adresse 0x55.

 

Beispiel 2

undefined Übertragung auf dem ATMEGA TWI-Interface

Hier sieht man ein Beispiel für eine fehlerhafte Übertragung. Der Empfänger sendet ein "NAK" am Ende der Übertragung.

Beispiel 3

Frequenzgang 10,7 MHz QuarzfilterHier sieht man den Frequenzgang eines 10,7 MHz ZF-Filters.
Gemessen wurde mit dem FA-Netzwerktester / Spektrumanalyzer. Dieser hat eine exzellente Bandbreiten-Auflösung. Leider ist aber bei 200MHz das Messbereichsende erreicht.

 

 

 


 

 

 


Frequenzgang eines 10,7 MHz ZF-Quarzfilters

ATTEN 5011A

Spektrumanalyzer 1050MHz 

DSO 6060


Digitaloszilloskop 60 MHz

DSO SDS 1102 C

Digitaloszilloskop 100MHz

FA-NWT plus

Netzwerktester / Spektrumanalyzer

Schomandl FD450

Funkmessplatz 10m bis 70cm

Frequenznormal