Amateurfunk verbindet Menschen in der ganzen Welt

Empfang des Maschinensenders SAQ Grimeton auf 17,2KHz

Im schwedischen Grimeton steht der historische Maschinensender SAQ. Der Sender ging im Jahre 1924 in Betrieb und diente der Kommunikation mit Radio Central, Long Island, in den USA. Entwickelt wurde er vom Ingenieur Ernst Alexanderson. Nach ihm wurde der Sender auch "Alexanderson-Alternator" genannt. Mittlerweile ist dieser Sender wohl der weltweit einzige verbliebene Maschinensender, der noch regelmäßig für Aussendungen benutzt wird. Seit 2004 gehört SAQ Grimeton zum Weltkulturerbe.

Die Aussendungen erfolgen in CW auf der Frequenz 17,2KHz, mit einer Sendeleistung von bis zu 200KW.

Heute wird dieser Sender durch den Alexanderson Verein betreut und instand gehalten. Der Verein nimmt den Sender auch normalerweise zweimal im Jahr  für eine kurze Aussendung in Betrieb. Normalerweise am Alexanderson-Tag am letzten Sonntag im Juni oder am ersten Sonntag im Juli und an Weihnachten. Auch an besonderen Anlässen wird eine Aussendung vorgenommen. Wer weitere Infos benötigt, findet diese auf der Webseite des Alexandeson-Verein.

Aussendung am 04.07.2021
Die diesjährig Aussendung von SAQ Grimeton habe ich mitgehört. Der Aufwand dafür ist überschaubar. Das funktioniert auch sehr gut mit kleinen Antennen. Die erste Aussendung habe ich mit einer Mini-Whip und der Software HDSDR aufgenommen und ich war überrascht, wie gut das doch funktioniert.

Screenshot der Software HDSDR mit SAQ auf 17,2KHz

Mini-Whip im 3D-Druck-Gehäuse mit Außenring der Masthalterung und angeschlossener Erdleitung


Die Mini-Whip auf etwa 10m Höhe auf einem Fibermast.

Die Antenne ist auf einem 7m-Fibermast auf der Dachterrasse montiert worden und befindet sich damit insgesamt in etwa 10m Höhe. Die Antenne wurde auch gut geerdet. 

Die zweite Aussendung am Nachmittag habe ich mit einem VLF-Empfänger durchgeführt. Das ist ein kleiner Eigenbau mit 80cm Teleskop-Antenne. Auch das hat super funktioniert, allerdings mit vielen Störungen durch ein heranziehendes Gewitter.

Selbstbau VLF-Empfänger mit Teleskop-Antenne

Der Empfänger basiert auf einer Version, die bei Youtube gezeigt wird. Der Empfänger wurde noch von DG1KPN leicht modifiziert und wir habe noch ein Ultraschall-Mikrofon eingebaut um auch Fledermaus-Laute aufzunehmen.

Hier ist ein kurzer Mitschnitt der Aussendung vom 04.07.2021 um 14:00 Uhr zu hören.

Aussendung zum UN-Tag am 24.10.2021

Die SAQ Aussendung am UN-Tag 2021 habe ich versucht, mit selbstgebauten Ferritantennen zu empfangen.

Abgeschirmte Ferritantenne

Eine zweite Antenne noch ohne Schirm und Verstärker

Vorverstärker im Sockel der Ferritantenne

Das Ergebnis war nicht zufriedenstellend. Es gab einen riesigen Störpegel durch andere Stationen im VLF-Bereich.

Empfangssituation wärend der Aussendung von SAQ.

Wie man auf den Screendump erkennt, sind unzählige Signale zu sehen, die den Empfang von SAQ behindern. Mit zwei Notchfilten neben dem SAQ-Träger kann man soeben noch ein Signal erkennen ( im Audiobereich unten rechts).

Hier sieht man zum Vergleich, wie die Empfangssituation in diesem Bereich bei ungestörtem Empfang aussieht. Bei 18,1KHz ist hier ein russischer Sender zu sehen.

Für den Anschluss am Laptop wurdenoch ein VLF-Verstärker der Antenne nachgeschaltet.

Der VLF-Verstärker

Aufbau des VLF-Verstärkers in 3D-Druck-Halterung


Der nächste Empfangsversuch wird dann Weihnachten erfolgen.